Peer Boehm

sascha-herold-peer-boehm-portrait-800x534
(c) Foto von Sascha Herold

Peer Boehm, Köln

Peer Boehm spielt in seinen Arbeiten mit der (fragmentarischen) Wahrnehmung von Wirklichkeit und der Erinnerung an Gesehenes und Erlebtes. Er bearbeitet diese konzeptionelle und inhaltliche Fragestellung seit 2006 in verschiedenen Werkzyklen.

Als Ausgangspunkt zur Bildfindung verwendet Boehm Fotografien von anonymen Personen und nicht eindeutig zuzuordnenden Orten und Interieurs. Diese fotografischen Vorlagen reduziert Peer Boehm soweit, dass die Motive und das Bildgeschehen durch Hell-Dunkel-Kontraste gebildet werden. Dabei verwendet er eine Bildsprache, die vom Prinzip der Aussparung, von der Leerstelle lebt. Dieser, für Peer Boehm charakteristischen Reduktion der Motive, steht in den neuesten Arbeiten seine malerische Ausarbeitung der Flächen und des Bildhintergrunds gegenüber. Der Pinselstrich und die Farbverläufe, die durch den Auftrag der Farbe auf dem Bildträger entstehen, geben den Arbeiten die für Boehms Werk typische Textur. Die Komposition, der dezidiert gewählten Aus- und Anschnitt des Motivs und dessen Platzierung im Bildraum sind weitere zentrale Komponeten seiner grafisch reduzierten Bildsprache.

Die Aussparung von Flächen und die „Kunst des Weglassens“, nutzt Peer Boehm gleichermaßen in seinen, für die Aquarelltechnik teilweise ungewöhnlich großformatigen Aquarellen und verstärkt so die fragile Wirkung des Materials.

(c) Text von Anja Knoess

www.peerboehm.de
Galerie Anja Knoess

Vita

1968 in Köln geboren

1994: Studium Kunstgeschichte, Germanistik und Archäologie an der Universität zu Köln

1996-2000: Vertreten in Köln durch die Galerie ON

1997 Mitbegründer der Produzentengalerie "Kunstgewinn"

1999 Mitbegründer der Künstlergruppe "itinerarti"

1999 Mitglied bei Köln Salon e.V.

2002 – 2006: Vertreten durch die Galerie Inge Baecker, Köln

2006: Gründungsmitglied der Künstlergruppe „Die Kunstkreditkarte – Was schönes für unterwegs“

2011: Mitglied und Vorstand bei 68elf e.V., Köln

Einzelausstellungen

2015: Galerie Anja Knoess, Köln Galerie Sammlung Aichhorn, Salzburg (Österreich), mit Walter Bruno Brix

2013: Galerie Phoenix, Köln [mit Andree Schmucki] "Oh wie trügerisch sind Frauenherzen", Museum für Verwandte Kunst, Köln [mit Walter Bruno Brix]

2012: Artgenossen, Lindlar Ausstellungsraum Jürgen Bahr, Köln

2011: Salzkirche, Werben an der Elbe

2010: Ausstellungsraum Jürgen Bahr, Köln "Soll Mami Jane sterben? III"

2009: Galerie Epikur, Wuppertal [mit Klaus Schröder und Kai Savelsberg] Museum Zündorfer Wehrturm, Köln [mit Tine Wille] Leibniz Institut für Sozialwissenschaften, Bonn

2008: Galerie im Forum, Leverkusen, "Daheim ist am schönsten" Ausstellungsraum Jürgen Bahr, Köln, "Soll Mami Jane sterben? II"

2006: Ausstellungsraum Jürgen Bahr, Köln, "Soll Mami Jane sterben?" (Katalog)

2004: Kölnisches Stadtmuseum Zündorfer Wehrturm, Köln, "Im Notfall Scheibe einschlagen"

2003: Galerie Inge Baecker, Köln

2002: Ausstellungsraum Jürgen Bahr, Köln, "in bed with madonna" Galerie Marco di Piazza, San Gimignano (i), "Die bekannte Zusammenhanglosigkeit der Ereignisse"

1999: Galerie Seidel, Köln (mit Peter Fuchs)

1998: Galerie ON, Köln

1996: Galerie ON, Köln

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2015: "Verortung des Ichs", Verein Berliner Künstler, Berlin "Now and Then", Museum Zündorfer Wehrturm, Köln Kunstverein "Bunker k101", Köln Galerie Anja Knoess

2013: "Kafka im März", Museum Zündorfer Wehrturm, Köln "Privat", Kunsthalle Lindenthal, Köln "Privat", Nachtspeicher23 e.V., Hamburg

2012: "Große Kunstausstellung NRW", Museum Kunstpalast, Düsseldorf "SMAHK", Municipal Museum Assen of Contemporary Art, Assen (Niederlande)

2011: "Was stirbt vor der Hoffnung?", Museum für Verwandte Kunst, Köln "Der andere Blick", Kunstverein 68elf, Köln

2010: "Alltagskultur der 1950er Jahre im Dialog mit zeitgenössischer Kunst", Kunstverein Pforzheim "Die Dunstkreditkarte - Was schönes für Unterwegs", Universität Mannheim "Berlin-Johannesburg", Studio Holterhoff, Köln "Heimat", Galerie Sixteen, Zug (Schweiz)

2009: "Kunst und Humor", BBK-Köln "Jahrmarkt", Studio Holterhoff, Köln

2008: Galeria Zpap "ArtNova2", Katowice (Polen). "Brotlos", Coma-Ausstellungsraum, Frankfurt a.M.

2007: "Corporate Identity", Römisch-Germanisches Museum, Köln

2006: "Kunstpreis 30x30x30", Kunstverein Bruchsal "Das Damianstor". Galerie Axel Schöber, Dortmund "Die Kunstkreditkarte - Was schönes für Unterwegs" Produzentengalerie Exhibition of...", Köln "mail-art connection", Rathaus Köln

2005: "mail-art connection", Griechische Kulturstiftung, Berlin "mail-art connection", Goethe-Institut, Thessaloniki (Griechenland) "tRAUMgeBILDe 2005", Internationales Mail-Art-Projekt, Magdeburg "Ärgernis, Torheit, Gotteskraft - das Kreuz in der zeitgenössischen Kunst", Paul-Gerhardt-Kirche, Köln

Messen

2016: Art Karlsruhe, vertreten durch Galerie Anja Knoess, Köln

2011: art pul, Pulheim, Deutschland, mit Galerie 68elf e.V., Köln, Deutschland

2003: Kunst Köln, vertreten durch Galerie Article, Köln Art Frankfurt, vertreten durch Galerie Article, Köln

2001: Elbart NN, Hamburg, vertreten durch Köln Salon e.V.

2000: Art Forum Berlin, vertreten durch Galerie Thomas Liedigk, Hamburg

1997: Editions of Art, Innsbruck (Österreich), vertreten durch Galerie ON, Köln

  • kkk-pb-2-karten

  • Peer Boehm - Kunstkreditkarte 02-09012006

Objekte

Im Atelier