Ehrenfelder Kunstroute 2016 - Kam gut!

jazzygate+kuenstler-kunstroute-ehrenfeld2016Okay, es war ein geh├Âriges St├╝ck Arbeit, die Trainingshalle des Vereins f├╝r asiatische Kampfkunst in eine Kunsthalle zu verwandeln, aber es hat sich gelohnt!

Zum ersten Mal durften wir fast alle der bei uns vertretenen K├╝nstler gemeinsam agieren sehen. Und es war sch├Ân zu sehen, wie kollegial und hilfsbereit sie miteinander umgegangen sind. Der Aufbau hat echt Spa├č gemacht! War zwar terminlich etwas knapp, aber wie sagte ja schon Mark Twain so treffend: "G├Ąbe es die letzte Minute nicht, so w├╝rde niemals etwas fertig." So war's, der Ausstellungsbeginn unter tatkr├Ąftiger Mithilfe aller beteiligten K├╝nstler war eine Punktlandung.

Die Presse kam zwar nicht zum vorgesehen Termin, daf├╝r hat sie sich aber am Folgetag viel Zeit genommen, um das Konzept von jazzygate zu verstehen und die ausgestellte Kunst wahrzunehmen.

Selbiges kann man auch von den zahlreich erschienen Besuchern sagen, die in den Tagen unseren Ausstellungsraum besucht haben. Wir haben viel positives Feedback erhalten, das uns in unserer Auffassung best├Ąrkt hat, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Event f├╝r uns und die beteiligten K├╝nstler ein lohnenswerter Schritt war, der uns in unserem Bem├╝hen, jazzygate bekannter zu machen, ein geh├Âriges St├╝ck weiter gebracht hat!

Mehr Bilder gibt's hier auf Facebook.