Andrew Clive Davies

Andrew Clive Davies
Andrew Clive Davies, K├Âln

Andrew Clive Davies widmet sich Kunstobjekten, die Bild und Ton verbinden. Die meisten Arbeiten des K├╝nstlers sind allerdings stumm, d.h. zu sehen, aber nicht zu h├Âren. Ausnahmen sind einige Videoarbeiten und Performances.

Seine "Soundworks"-Serie beinhaltet lautmalerische Installationen, Partituren, Gem├Ąlde, Skulpturen, Zeichnungen, Textworks, Collagen, Bild- und Tonaufnahmen - Arbeiten auf und mit unterschiedlichen Materialien, bei denen fast jedes Werk eine Art ÔÇ×RemixÔÇť ist. Obwohl die Ger├Ąusche, die Musik und die Bilder auf den Ton- und Bildtr├Ągern nicht h├Ârbar sind, erwecken die Titel Erinnerungen und Assoziationen, die beim Betrachter nachklingen.

Vita

1951 in Walsall, England, geboren
1970-71: Foundation Course, Walsall College of Art, Walsall, England
1971-74: School of Sculpture, Birmingham College of Art and Design, Birmingham, EnglandDiploma in Art and Design (BA) (First Class Honours in Fine Art - Cumma Sum Laude)
1974-77: Royal College of Art, London, EnglandSchool of Sculpture and Environmental MediaMaster of Arts in Fine Art (MA.RCA)
1977-79: Dozent, Portsmouth College of Art and Design, Portsmouth, England
seit 1986: Regisseur und Autor f├╝r Kultur Dokumentarfilme f├╝r ARTE, WDR, ZDF, 3sat, NDR, SWR, RBB, MDR, Radio Bremen
1994-2001: Gastdozent f├╝r Transdisziplin├Ąre Projekten, FHS f├╝r Design und Media, Hannover
2006-2014: Lehrbeauftragte FHS K├Âln, Englisch und Media
2010-2013: Gastdozent FHS f├╝r Kunst und Design, D├╝sseldorf, Games Design Dramaturgie und Storyboard

Einzelausstellungen (Auszug)

2008: Art Club K├Âln, "I Never Promised You a Rose Garden / I am an Anarchist" (Interaktive Lyrik-Performance)

2007: Art Club K├Âln, "Songs und andere Skelette im Schrank"

2006: Echoes aus der T├╝rkei", Galeriehaus, Datca, T├╝rkei"The Great BearÔÇť Garten-Soundperformance mit Live-Chor und Musikern, Datca, T├╝rkeiAusstellung mit verschiedenen Musik-, Sprache- und Videoinstallationen mit Skulpturen und Partituren

2004: "Lautmalerei", Schnittstelle GmbH, K├Âln"The Wonderful World of Recorded Sound", Heinz Bossert Galerie, K├Âln"Lautmalerei ÔÇô Silent Soundtracks", Heinz Bossert Galerie, K├Âln

2001: "MERZBAU", Foto/Ton-Installation, Kurt Schwitters Forum, Design Center, Hannover

Gruppenausstellungen (Auszug)

2016: "Alle Nacht den Sternen", Kunstforum Eifel

2007-2009: div. Themenausstellungen im Art Club, K├ÂlnOffene Ateliers, K├Âln

2007: "Kommen Sie nach Hause", Wanderausstellung

2006: 5th International Mail-Art-Biennale, Kunstverein Bad Salzdetfurth

2004: "Looking Back Forward", KAOS Galerie, K├Âln"The Wonderful World of Recorded Sound" (Performance), Kunstwerk K├Âln"Theremin Oak", Installation und Sound Performance, Landesgartenschau, K├Âln-Nippes

2002: Heinz Bossert Galerie, K├Âln

Arbeiten in Sammlungen

Walsall Museum and Art Gallery, Walsall, GB

EMI Electrola, K├Âln (10 Lautmalerei-Arbeiten)

EMI America, New York (2 Lautmalerei-Arbeiten)

Transart Sammlung, Firmenich (3 Lautmalerei-Arbeiten)

Seit 1971 verschiedene Arbeiten in Privatsammlungen

Objekte

Aktuelle Projekte

coming soon

Acoustics, Noise and Buildings